Eltern von Kindern mit Behinderung

Eltern von Kindern mit Behinderungen haben zahlreiche zusätzliche Herausforderungen zu meistern. Sie funktionieren als Chauffeure, Pflegende aber auch als Rechtsbeistand vor den Behörden. Hier finden Eltern von Kindern mit Behinderung künftig Informationen und Austauschmöglichkeiten zu jeder Lebensphase ihres Kindes. Die vollständigen Artikel werden im Herbst 2021 aufgeschaltet. 

In der Schweiz leben rund 54'000 Kinder mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit. Von diesen Kindern leben über 96 Prozent mit ihren Eltern oder Angehörigen in Privathaushalten. Dadurch kommen auf die Eltern und die Familie als Ganzes zahlreiche zusätzliche Herausforderungen zu – mit teilweise immensem Ausmass.

Alltägliche Besorgungen und Tätigkeiten innerhalb der Familie müssen durch grossen zusätzlichen zeitlichen, organisatorischen und emotionalen Aufwand bewältigt werden. Eltern funktionieren unter anderem als Chauffeure von der einen Therapie zur nächsten, als Pflegende Zuhause, als Termin-Organisatoren oder als Rechtsbeistand ihrer Kinder vor den Behörden. Die Auswirkungen der Behinderung eines Kindes auf das Leben der Eltern und Angehörige bedeuten für viele Dauerstress.

Eine Mutter hilft ihrer Tochter bei den Hausaufgaben. | © Gesellschaftsbilder.de

Viele Eltern fragen sich, welche Rolle sie als Mutter oder Vater während der Schulzeit einnehmen und welche Erwartungen an sie gestellt werden. (Foto: Gesellschaftsbilder.de)

Entlastung durch Informationen und Austausch

Trotz unterschiedlichen Kontexten, Behinderungen und Krankheiten stellen sich Eltern in den verschiedenen Lebensphasen ihres Kinder oft ähnliche Fragen. So zum Beispiel: Wie kann mein Kind ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen? Was sind die Vorteile einer Sonderschule? Wie schaffe ich ein möglichst «normales» Familienklima?

Informationen zu diesen Fragen finden sich auf zahlreichen unterschiedlichen Plattformen. Ausserdem verfügen die betroffenen Familien über wertvolles Erfahrungswissen. Diese Informationen zu bündeln und den Austausch zwischen den Eltern zu fördern, leisten wir mit dem neuen Themenschwerpunkt. Damit werden Eltern darin unterstützt ihre Potenziale zu entfalten und gut durchdachte Entscheidungen bezüglich des Lebens ihres Kindes zu treffen. Die vollständigen Inhalte werden im Herbst 2021 aufgeschaltet. Hier finden Sie weitere Informationen zur digitalen Begleitstelle für Eltern von Kindern mit Behinderung.