Skip to Content Skip to Mainnavigation Skip to Meta Navigation Skip to Footer

Digitale Begleitstelle für Eltern von Kindern mit Behinderungen und/oder Krankheiten

Eltern von Kindern mit Behinderungen und/oder Krankheiten haben zahlreiche Herausforderungen zu meistern. Eine grosse Last stellen vor allem die sozialen Folgen dar, wie das gefühlte Isoliertsein, der Umgang mit einer Diagnose, schmerzvolle Ausgrenzungserfahrungen durch die Behinderung in der Familie, Unverständnis des gesellschaftlichen Umfeldes bis hin zu eigenen Familienangehörigen. Belastend sind auch die Schwierigkeiten mit den kostentragenden Stellen wie beispielsweise die Invalidenversicherung. Hinzu kommen weitere Hürden wie Fragen zum Transfer, der Pflege und dem Rechtsbeistand erschwerend hinzu. 

Entlastung durch Informationen und Austausch

Während die Eltern von Kindern mit Behinderungen und/oder Krankheiten alle ihre verfügbaren Ressourcen dafür aufwenden, dass ihr betroffenes Kind ein weitgehend «normales» Leben führen kann, können sie jedoch nicht gleichzeitig für Normalität in der gesamten Familie, in ihrer Ehe und ihrem Dasein als Individuum sorgen. Oftmals ist dies den Eltern nicht einmal bewusst.

Deshalb schaffen wir die erste digitale Begleitstelle für Eltern von Kindern mit Behinderungen und/oder Krankheiten in der Schweiz. Ziel ist es, Eltern bei ihren Herausforderungen im Alltag zu unterstützen und sie damit zu entlasten. Mit Hilfe einer digitalen Begleitstelle finden Eltern praktische Unterstützung in jeder Lebensphase ihres Kindes – mittels Informationen sowie Austauschmöglichkeiten in einer aktiven Elterncommunity.

Digitale Begleitstelle

Die digitale Begleitstelle ist in sieben Themenbereichen aufgeteilt, die Sie hier aufgelistet sehen. Mit einem Klick auf ein Thema, werden Sie zu den entsprechenden Artikeln weitergeleitet.