Eine Person hilft einer anderen. | © Unsplash

Helfer*in «Zweite Hilfe» werden

Unsere Helferinnen und Helfer von 2. Hilfe sind alle selbst von einer Behinderung oder einer chronischen Krankheit betroffen. Sie haben diese Einschränkung akzeptiert und führen ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben.

Aufgrund ihres Lebens mit einer Behinderung haben sie schon viele Erfahrungen gesammelt. Wir ergänzen diese durch massgeschneiderte Schulungen in den Bereichen Psychologie (Trauma/Schock u.a.) und Kommunikation (Gesprächsführung u.a.).

Die Helfer*innen treffen einen neu Betroffenen in den ersten Tagen oder Wochen nach dem Ereignis. Sie führen mit diesem ein bis drei Gespräche und wollen vor allem Zuversicht spenden und Mut machen. Gleichzeitig zeigen sie auf, was später einmal möglich sein wird.
Jede*r Helfer*in schenkt einem frisch Betroffenen seine Zeit und Aufmerksamkeit, denn Ihr Engagement ist eine ehrenamtliche Aufgabe.

Möchten Sie etwas Gutes tun und Ihre Erfahrungen weitergeben? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon.

pascal.baumann@myhandicap.ch
+41 71 911 49 49